CUP – F.C. Red Star Ba – FC United Zürich Ba 2:1 (0:0)

28. Oktober 2017

In der 3. Cuprunde (Mi 25.10.2017) bekamen es unsere B Junioren mit dem FC United Zürich zu tun – dem letztjährigen Cupsieger. Eine schwierige, aber keineswegs unmögliche Aufgabe.

Der Schiedsrichter pfiff die Partie an und die ersten Minuten waren eher geschlossen; Die Teams wollten sich nicht zu fest exponieren, obschon der FC Red Star spielerisch besser auftrat als der Gegner. Der FC United kam lediglich durch Standardsituationen zu nennenswerten Chancen, aber aus keiner von diesen resultierte etwas zählbares. In der 42. Minute wurde Angelo Brunone aufgrund eines taktischen Fouls verwarnt (der Gegner war im Konter und in Überzahl) und ab diesem Moment schien der FC Red Star plötzlich wie verwandelt: Trotz dem Mann weniger, erspielte man sich vor der Pause noch 2 Hochkarätige Chancen – jedoch konnte der Torhüter des FC United einerseits gekonnt klären – bei der 2. Chance war das Zuspiel von Giansiracusa, der sich gekonnt auf der Linie entlang durchsetzen konnte, zu unpräzis.

In der Pause war das Motto für die Mannschaft klar: Geduld ist gefragt. Der Gegner konnte spielerisch eigentlich keine Akzente setzen und Red Star war insofern bisher die bessere Mannschaft.

 In der 2. Halbzeit traten die Jungs mit mehr Überzeugung auf und konnten sich eine super Chance mit Arifi herausspielen, jedoch parierte der United-Hüter gekonnt mit einem super Reflex. Im Anschluss knallte auch Spiniello den Ball an die Latte! Der Ball schien einfach nicht reingehen zu wollen. In der 72. Minute kam dann eine halbhohe Flanke in den 16er des Gegners und wurde mit der Arm vom Gegner nach vorne abgefälscht: Der Schiedsrichter entschied sofort auf Strafstoss und Damjan Simic liess sich nicht 2 Mal bitten – 1:0 Red Star!

Danach gestaltete sich die Partie wieder etwas ausgeglichener, der FC United kam etwas mehr zum Zuge aber zwingend war er nicht. Durch eine Unachtsamkeit des FC Red Star konnte der FC United in der 78. Minute trotzdem zum 1:1 ausgleichen: Schneller Ball auf die rechte Seite des FC Red Star, wo man nicht sofort und resolut genug in die Deckung ging und die Flanke auf den langen Pfosten erwischte die gesamte Abwehr, welche bisher sehr stark gespielt hatte, auf dem falschen Fuss – Kopfball und Tor.

Doch die Freude beim Gegner hatte nur kurze Dauer: Der FC Red Star pochte nun wieder auf den Führungstreffer und nach einem erneuten Pfostenschuss durch Roselli kam das allesentscheidende 2:1… Eben Roselli lancierte Franceschetti auf links, der zog mit dem Ball bis an die Linie und flankte mit links perfekt in die Mitte, wo Joker Ahlidjah goldrichtig stand und mit voller Wucht per Kopf zum Führungstreffer für Grün-Weiss einnetzte!

In den restlichen Minuten zog sich Red Star etwas zurück und spielte noch auf Konter – der Kampfgeist der Mannschaft war in dieser Phase bemerkenswert und jeder gewonnene Zweikampf wurde regelrecht gefeiert ! Beim Schlusspfiff des Unparteiischen war die Freude riesengross – denn man wusste, dass man einen Favoriten zum Cupsieg verdient ausgeknockt hatte.

In der nächsten Cuprunde (1/8-Finals) wird der Gegner FC Wettswil-Bonstetten heissen (25. März 2018 – Sportanlage Moos, Wettswil) – ein nicht zu unterschätzender Gegner, zumal er drauf und dran ist in die CCJL B aufzusteigen und bereits in der letzten Runde den FC Glattbrugg eliminiert und damit bewiesen hat gut gegen CCJL B Mannschaften bestehen zu können.

Autor: Domenico Fabio / Trainer Ba

Spielberichte

Weiteres

Events

Copyright 2017 - B.J.Y.L.D. GmbH