FC Red Star 2 : FC Schwamendingen, 1:0 (0:0)

11. September 2016

Dritter Sieg in Folge.

Bei perfekten äusseren Bedingungen empfing der FC Red-Star zu Hause auf der Allmend Brunau den schlecht in die Saison gestarteten FC Schwamendingen. Die Gäste konnten jedoch wieder auf einige Rückkehrer zählen, die in den Startpartien nicht zur Verfügung gestanden waren. Beide Mannschaften begannen mit einer gewissen Zurückhaltung und zogen ihr Spiel aus einer gesicherten Defensive auf. Torchancen blieben dadurch in der ersten halben Stunde Mangelware, obwohl Red-Star dem gegnerischen Gehäuse etwas näher kam als die Gäste. Nach einem schönen Durchspiel konnte Wigger plötzlich alleine auf den Schwamendinger-Schlussmann losziehen, scheiterte aber mit seinem etwas zu unplatzierten Abschluss. Schwamendingen wurde ausser durch einige stehende Bälle um den Sechzehner nicht gefährlich und so blieb es zur Pause beim leistungsgerechten 0:0-Unentschieden.

Im zweiten Durchgang nahmen die Redstärler das Heft von Beginn weg in die Hand und machten auch den etwas fitteren Eindruck. Nach rund einer Stunde zog Procopio einen Eckball gefühlvoll auf den zweiten Pfosten, wo Jobin Manikuttiyil am höchsten stieg und gegen die Laufrichtung des Torhüters zum 1:0 einköpfte. Schwamendingen versuchte auf diesen Rückstand zu reagieren, doch die von Scherrer und Suisa hervorragend geführte Abwehr liess nichts anbrennen. Auch im Spielaufbau waren die roten Sterne etwas ballsicherer als die Gäste, so konnten Schmid und der starke Manikuttiyil immer wieder mit geschickten Pässen zügige Angriffe lancieren. Red-Star war in dieser Phase der Partie dem 2:0 näher als die Gäste dem Ausgleich. Nach schönem Zuspiel konnte Eid alleine auf den Torhüter losziehen, wurde aber im letzten Moment noch gestoppt und bei seiner zweiten Grosschance konnten die Schwamendinger den Ball gerade noch vor der Linie klären. In den Schlussminuten kam nochmals etwas Hektik auf, da die Gäste zu vielen stehenden Bällen kamen. Jedoch war die Abwehrarbeit der Redstärler so überzeugend, dass Meier einen geruhsamen Sonntagmorgen verbringen konnte. Schwamendingen setze in der Nachspielzeit einen letzten Abschluss neben das Tor und danach beendete der Schiedsrichter das Spiel.

Über die 90 Minuten gesehen hat sich das Zwei diesen Sieg mit einer sehr disziplinierten und solidarischen Leistung redlich verdient und kann definitiv von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Nun gilt es diesen Rückenwind mitzunehmen und am kommenden Donnerstag beim FC Affoltern-Zürich erneut Punkte anzustreben. Anpfiff auf der Sportanlage Fronwald ist um 19.45 Uhr.

FC Red-Star 2:
Meier – Sert, Scherrer, Suisa, Huber – Moreira (91 ‘ Varley), Schmid, Jobin Manikuttiyil, Wigger (70‘ Nogueira), Procopio (84‘ Panza) – Eid

Auf der Bank:
Kurmann, Jackson Manikuttiyil.

Tore:
56‘ 1:0 Jobin Manikuttiyil

Bemerkungen:
3x gelb gegen Red-Star (Nogueira, Foul; Moreira und Scherrer, beide Unsportlichkeit)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spielberichte

Weiteres

Events

Copyright 2017 - B.J.Y.L.D. GmbH