F.C. Red Star ZH 2 : FC Schlieren 6:0 (2:0)

3. Oktober 2017

Negativspirale eindrücklich gestoppt

Nach drei 1:4-Niederlagen binnen acht Tagen war den Redstärlern in der Startphase der Partie gegen den FC Schlieren die Verunsicherung anzumerken. Die Gäste standen hoch und suchten bei Ballgewinn sofort ihre technisch versierten Sturmspitzen, die jedoch bei Scherrer und Savora den ganzen Match über gut aufgehoben waren. Nach toller Vorarbeit von Eid kam Haspel bereits nach wenigen Minuten zu einem Abschluss aus aussichtsreicher Position, setzte diesen aber an den Aussenpfosten. Die Führung fiel dann nach rund einer Viertelstunde. Nach einem seitlichen Freistoss fiel der Ball Haspel vor die Füsse, welcher mit einem fulminanten Schuss von der Strafraumgrenze das 1:0 erzielte. Wenig später doppelten die Gastgeber nach. Fabio Janett tanzte im Sechzehner seinen Gegenspieler schwindlig und legt auf seinen Bruder Andri zurück, welcher mit einem trockenen Schuss in die tiefe Ecke das 2:0 erzielte. Schlieren wusste auf diesen Rückstand nicht zu reagieren und hatte zudem Glück, dass sowohl Savoras als auch Schmids Treffer wegen Offsides aberkannt wurden. So blieb es zur Pause beim Zweitorevorsprung.

Nach der Pause änderte sich das Bild nur unwesentlich. Red Star kontrollierte das Geschehen und kam vorne auch immer wieder gefährlich zum Abschluss. Das 3:0 war die logische Folge dieser Überlegenheit: Haspel bediente A. Janett, welcher mit einem satten Schuss einnetzte. F. Janett verpasste einen persönlichen Torerfolg zweimal nur knapp. Einmal lenkte der Torhüter seinen Schuss an die Latte und auch ein herrlicher Freistoss aus rund 20 Metern prallte vom Querbalken zurück ins Spiel. Das 4:0 blieb wieder Andri Janett vorbehalten. Erneut profitierte er von der magistralen Vorarbeit seines Bruders. Danach gab sich Schlieren komplett auf und der eingewechselte Saiti konnte ebenfalls noch zwei Tore erzielen. Beim ersten behielt er nach schönem Schmid-Steilpass alleine vor dem Torhüter die Nerven und beim zweiten brauchte er F. Janetts Querpass nur noch einzuschieben. Dabei blieb es.

Die jungen Redstärler konnten dank einer guten Teamleistung einen hohen Heimsieg feiern und wollen diesen Schwung am kommenden Sonntag gegen den FC Srbija mitnehmen. Die Partie auf dem Juchhof wird um 12.00 Uhr angepfiffen.

F.C. Red Star ZH 2: Meier – Duarte, Savora, Scherrer (83‘ Disch), Nogueira – Wigger, Haspel, A. Janett (80‘ Castellana), Schmid, F. Janett – Eid (80‘ Saiti)

Auf der Bank: Witzig.

Tore: 18‘ 1:0 Haspel, 28‘ 2:0 A. Janett, 53‘ 3:0 A. Janett, 71‘ 4:0 A. Janett, 86‘ 5:0 Saiti, 90‘ 6:0 Saiti

Bemerkungen:

Keine gelbe Karten gegen Red Star

5‘ Pfostenschuss Haspel

56‘ Lattenschuss F. Janett

65‘ Freistoss von F. Janett an die Latte

Spielberichte

Weiteres

Events

Copyright 2017 - B.J.Y.L.D. GmbH