F.C. Red Star ZH 2 : FC Zürich-Affoltern 3:1 (1:0)

25. April 2017

Heimsieg ohne zu glänzen

Die Partie gegen den Tabellenletzten aus Zürich- Affoltern begann ganz nach dem Gusto der Gastgeber. Moreira lancierte bereits nach wenigen Minuten Eid, welcher der Gästeabwehr entwischte und dem Torhüter keine Chance liess und so das frühe 1:0 erzielte. Wenig später hätte Varley nach schönem Wigger-Corner beinahe nachgedoppelt, setzte seinen Kopfball aber über das Tor. In der Folge flachte die Partie merklich ab und es wurde nur noch nach stehenden Bällen gefährlich. Nach rund einer halben Stunde hatten auch die Gäste eine gute Kopfballchance, doch der Stürmer verfehlte den Kasten ebenfalls. Wenige Minuten vor der Pause stieg Manikuttiyil nach einem Eckball am höchsten, sah seinen Kopfball jedoch vom Torhüter abgewehrt. Somit blieb es zur Pause bei der knappen Führung.

In der zweiten Halbzeit wollten die Redstärler die Partie vorzeitig entscheiden, liessen aber gleich nach Wiederanpfiff eine Topchance liegen, als zwei Stürmer alleine auf den Torhüter zulaufen konnten. Nach gut einer Stunde war das 2:0 dann Tatsache: Erneut zog Wigger einen Eckball zur Mitte, wo Manikuttiyil völlig unbedrängt einköpfen konnte. Statt nun die Führung zu verwalten, baute man die Gäste mit Unkonzentriertheiten wieder auf. Diese nutzten dies nur wenig später eiskalt aus und erzielten mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze das 2:1. Als Huber rund 20 Minuten vor Schluss die Ampelkarte sah, schien das Momentum endgültig auf die Seite der Gäste zu kippen. Ryffel hielt seine Farben kurz darauf mit zwei Paraden im Spiel und auf der Gegenseite verpasste Eid nach schöner Wigger-Vorlage die Entscheidung. Die Affoltemer gaben sich nicht geschlagen und kamen zu diversen Freistössen und Eckbällen, welche jedoch durch solidarische Abwehrarbeit unschädlich gemacht werden konnten. Die definitive Entscheidung fiel dann erst in der Nachspielzeit. Der kurz zuvor eingewechselte Suisa, welcher seinen Einsatz kaum erwarten konnte und für das zu frühe Betreten des Platzes gleich verwarnt wurde, tauchte in der letzten Minute nach unwiderstehlichem Solo alleine vor dem Torhüter auf und versenkte die Kugel in Stürmer-Manier zum 3:1.

Trotz bescheidener Leistung blieben die drei Punkte am Ende nicht unverdient auf der Allmend Brunau. Am kommenden Sonntag braucht es eine Leistungssteigerung, um bei den Reserven von YF Juventus ebenfalls zu punkten. Diese Partie auf dem Juchhof 1 wird um 12.00 Uhr angepfiffen.

F.C. Red Star ZH 2: Ryffel – Haas, Savora, Varley, Huber – Moreira, Manikuttiyil, Wigger (70‘ Nogueira), Schmid, Sousa (91‘ Suisa) – Eid (82‘ Procopio)

Auf der Bank: Meier, Wethli.

Tore: 5‘ 1:0 Eid, 60’ 2:0 Manikuttiyil, 63‘ 2:1 Zürich-Affoltern, 93‘ Suisa

Bemerkungen:

65‘ gelb-rote Karte gegen Huber (zweimal Foul)

89‘ gelb-rote Karte gegen Zürich-Affoltern

1x gelb gegen Red Star (Suisa, Spielfeld zu früh betreten)

Spielberichte

Weiteres

Events

Copyright 2017 - B.J.Y.L.D. GmbH