FC Affoltern am Albis : FC Red Star 2 2:3 (0:2)

6. November 2017

Scheinbar sicherer Sieg am Ende noch über die Runden gezittert

Bei garstigem Wetter wurde die Partie in Affoltern am Albis kurzerhand auf dem Kunstrasen ausgetragen. Die im Abstiegskampf steckenden Gastgeber begannen aufsässig und stellten die Redstärler mit Flanken von den Seiten vor einige Probleme. Nach der Startviertelstunde kamen die Gäste dann aber besser ins Spiel. Schnidrigs schöner Aussenristschuss prallte jedoch von der Lattenoberkannte ins Behind. Nach einem Foul an Eid kamen die roten Sterne zu einem Freistoss aus aussichtsreicher Position. Schmid übernahm die Ausführung und zog die Kugel wunderbar um die Mauer in die Maschen. Mit der Führung im Rücken wurden die Redsstärler immer selbstbewusster und kombinierten sich teilweise schön durch die Reihen. Bei einem dieser Angriffe lancierte Wethli den agilen Eid, welcher den Torhüter aus spitzem Winkel zum 0:2 bezwang. Nach Traumpass von Schmid hätte Haspel beinahe noch das 0:3 erzielt, doch sein etwas überhasteter Abschluss verfehlte das Gehäuse.

Der FC Red Star startete dann auch sehr initiativ in die zweite Hälfte. Nachdem Eid bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen am Torhüter gescheitert war, kombinierte man sich auf der rechten Seite durch, wo Schnidrigs Flanke länger und länger wurde und im hinteren Toreck einschlug. Danach verpasste man es, die Partie definitiv zu entscheiden und ging teilweise fahrlässig mit Grosschancen um. Aus dem Nichts kamen die Affoltemer nach gut einer Stunde zu einem Penalty, welcher Bilic sicher verwertete. Danach war es um die Souveränität der roten Sterne geschehen und als Bilic den etwas zu weit vorne postierten Meier noch mit einem schönen Lob zum 2:3 erwischte, musste man um den Sieg bangen. Doch dank einer solidarischen Mannschaftsleistung und einem starken Auftritt von Suisa und Savora in der Verteidigung konnte man den knappen Vorsprung mit Hängen und Würgen über die Zeit bringen.

In der ersten Stunde des Spiels deutete wenig darauf hin, dass die Redstärler nochmals ins Schwitzen kommen würden. Doch in der schwierigen Schlussphase, als die Gastgeber nochmals alles nach vorne warfen, hat das junge Zwei Charakter bewiesen und sich erfolgreich gegen den drohenden Ausgleich gewehrt. Nun gilt es in der letzten Partie gegen FC Stäfa alle Kräfte zu mobilisieren, um die Vorrunde erfolgreich abzuschliessen. Die Partie auf der Allmend Brunau wird am kommenden Sonntag um 10.15 Uhr angepfiffen.

FC Red-Star 2: Meier – Duarte, Savora, Suisa, Wethli – Wigger (63‘ Zickler), Schnidrig, Haspel (85‘ Castellana), Schmid, Zver – Eid (74‘ Saiti)

Tore: 23‘ 0:1 Schmid, 37‘ 0:2 Eid, 49‘ 0:3 Schnidrig, 65’ 1:3 FC Affoltern a. A. (Penalty), 70’ 2:3 FC Affoltern a. A.

Bemerkungen:
17‘ Lattenschuss Schnidrig
3x gelb gegen Red Star (Suisa; Foul, Castellana, Wehtli; beide Unsportlichkeit

Spielberichte

Weiteres

Events

Copyright 2017 - B.J.Y.L.D. GmbH