FC Horgen : F.C. Red Star ZH 2 2:0 (0:0)

28. Mai 2017

Unglückliche Niederlage bei brütender Hitze

Der FC Horgen, welcher mit einem Bein noch im Abstiegskampf steckt, trat von Beginn an sehr defensiv auf und überliess das Spieldiktat gänzlich den Gästen. Red Star versuchte durch geduldiges Passspiel Löcher aufzureissen und so aus dem vielen Ballbesitz Kapital zu schlagen. Jedoch gelang es nur selten, den Horgener Abwehrriegel zu knacken. Nach einer schönen Flanke von Graf kam Eid aus guter Position zum Kopfball, stellte den Torhüter mit seinem eher harmlosen Versuch aber vor keine grösseren Probleme. Wenig später zog Wethli nach schöner Einzelaktion aus rund 18 Metern ab und hatte Pech, dass sein Schuss von der Hand des Torhüters an den Innenpfosten kullerte. So blieb es zur Halbzeit beim torlosen Unentschieden.

Im zweiten Durchgang änderte sich das Spielgeschehen nur unwesentlich. Red Star drückte weiter auf den Führungstreffer und Horgen suchte sein Glück mit Konterangriffen. Langsam zollten beide Teams auch der Hitze Tribut und die Partie plätscherte etwas dahin. Nach einer guten Stunde kamen die Horgener aus dem Nichts zum 1:0. Eine Flanke kurz vor der Grundlinie wurde so unglücklich abgefälscht, dass sie in hohem Bogen am hinteren Pfosten und im Tor landete. Red Star versuchte zu reagieren und spielte weiter nach vorne und kam auch zu zwei guten Ausgleichschancen. Zuerst scheiterte Graf am wachen Reflex des FCH-Goalies und danach verzog Haas nach einer Kopfballvorlage von Savora aus kurzer Distanz. Rund fünf Minuten vor Schluss kamen die Horgener zu einem der raren Entlastungsangriffen und profitierten dabei von Meiers Lapsus, als er einen harmlosen Schuss über die Linie kullern liess. Die Gastgeber überstanden auch die restlichen verzweifelten Angriffe und so blieb es beim 2:0 für den FC Horgen.

Manchmal kann Fussball ziemlich ungerecht sein. Dies mussten die Redstärler heute am eigenen Leib erfahren. Trotz totaler Dominanz ging man am Ende ohne Punkte nach Hause. Nun gilt es diese Niederlage schnell abzuhaken und am Donnerstag gegen den Aufsteiger FC Einsiedeln an die Leistungsgrenze zu gehen. Die Partie auf der Allmend Brunau wird um 19.30 Uhr angepfiffen.

F.C. Red Star ZH 2: Meier – Haas, Scherrer, Suisa (84‘ Gut), Huber – Graf, Wigger, Sousa, Savora, Wethli (60‘ Nogueira) – Eid (71‘ Tsakmakidis)

Auf der Bank: Witzig, Castellana

Tore: 68‘ 1:0 FC Horgen, 83’ 2:0 FC Horgen

Bemerkungen:

37‘Pfostenschuss von Wethli

3x gelb gegen Red Star (alle Foul)

Spielberichte

Weiteres

Events

Copyright 2017 - B.J.Y.L.D. GmbH