FC Lachen-Altendorf : F.C. Red Star ZH 2 4:2 (0:1)

14. Mai 2017

Erste Niederlage in der Rückrunde

Nachdem beide Mannschaften beim Warmlaufen durch ein vorbeiziehendes Gewitter so richtig kalt geduscht wurden, erwischten die Redstärler den besseren Start in die Partie und kamen in der Anfangsphase nach einer schönen Kopfballverlängerung von Panza zu einer Grosschance, bei welcher Eid jedoch am gut reagierenden Torhüter scheiterte. In der Folge hatten auch die Lachener eine grosse Chance auf die Führung, doch Ryffel konnte den alleine anlaufenden Stürmer gut abdrängen, so dass der Winkel zu spitz wurde. Nach etwa 25 Minuten gingen die roten Sterne dann nicht unverdient in Führung. Huber zog einen seitlichen Freistoss herrlich zur Mitte, wo der ungedeckte Varley am höchsten stieg und zum 0:1 einköpfte. Rund fünf Minuten vor der Pause wurde Sousa auf der rechten Seite schön freigespielt und seine scharfe Hereingabe fand den Kopf von Eid, welcher aus kurzer Distanz nur die Latte traf. So blieb es beim der knappen Führung.

Im zweiten Durchgang kam dann die Reaktion der Gastgeber. Red Star gelang es nicht mehr, den Ball in der Offensivzone zu behaupten und so konnten die Lachener den Druck verstärken. Nach rund einer Stunde entwischte ein Lachener nach einem Missverständnis in der Gäste-Abwehr und traf abgebrüht zum 1:1. Das Heimteam nahm den Schwung das Ausgleiches mit drückte weiter nach vorne. Nach einem sauberen Tackling von Huber zeigte der Schiedsrichter zur Überraschung Vieler auf den Punkt. Die Lachener nahmen dieses Penaltygeschenk dankend an und konnten so erstmals in Führung gehen. Es kam noch dicker. Einen Freistoss aus rund 25 Metern verwertete der auffällige Ocaña mit einem herrlichen Schlenzer zum 3:1. Red Star gab sich nicht auf und spielte weiter nach vorne. Nach schöner Vorarbeit von Tsakmakidis vergab der eingewechselte Procopio die Riesenchance zum Anschlusstreffer. Das 4:1 durch Dimitriev und ein schöner Weitschuss von Panza zum 4:2 waren dann nur noch Resultatkosmetik und so blieb es bei der aus der Sicht der roten Sterne unglücklichen Niederlage.

Nach einer guten ersten Halbzeit konzentrierten sich die Redstärler zu sehr aufs Verteidigen und vergassen dabei, ihr Glück etwas mehr in der Offensive zu suchen. Trotzdem liess sich das Zwei nie hängen und zeigte auch nach den diversen Rückschlägen stets eine Reaktion. Mit etwas mehr Wettkampfglück und derselben Einstellung sind aber auch am kommenden Sonntag gegen den im Abstiegskampf verwickelten FC Kilchberg-Rüschlikon Punkte möglich. Die Partie auf der Allmend Brunau wird wie gewohnt um 10.15 Uhr angepfiffen.

F.C. Red Star ZH 2: Ryffel – Huber, Suisa, Varley, Wethli (79‘ Procopio) – Moreira (69‘ Nogueira), Wigger, Panza, Schmid, Sousa (69‘ Tsakmakidis) – Eid

Auf der Bank: Meier

Tore: 25‘ 0:1 Varley, 57’ 1:1 FC Lachen-Altendorf, 65‘ 2:1 FC Lachen-Altendorf (Penalty), 73‘ 3:1 FC Lachen-Altendorf, 86 ‘ 4:1 FC Lachen-Altendorf, 92‘ 4:2 Panza

Bemerkungen:

37‘ Lattenkopfball von Eid

2x gelb gegen Red Star (Moreira; Reklamieren, Suisa; Foul)

Spielberichte

Weiteres

Copyright 2017 - B.J.Y.L.D. GmbH