FC Red Star 2 : FC Stäfa 1:1 (0:1)

13. November 2017

Trotz bärenstarkem Auftritt nur einen Punkt geholt

Im letzten Spiel der Vorrunde empfingen die jungen Redstärler zu Hause den FC Stäfa. Der ansonsten stets einwandfreie Rasen auf der Allmend Brunau musste den Regenfällen der letzten Tage Tribut zollen und wurde im Verlauf der Partie immer schwieriger zu bespielen. In der Anfangsphase tasteten sich beide Mannschaften aus einer gesicherten Defensive etwas an den Gegner heran, ohne jedoch grosse Risiken einzugehen. Während Schmids Freistoss die Führung nur um Haaresbreite verfehlte, hatte der Stäfa-Captain nach rund einer Viertelstunde an der Seitenlinie etwas viel Zeit und seine Massflanke fand den Kopf des in Position gelaufenen Stürmers, welcher aus kurzer Distanz zum 0:1 einnickte. Die Reaktion der roten Sterne folgte aber auf dem Fuss. Mit begeisternden Kombinationen kam man diverse Male zu teilweise hochkarätigen Torchancen. Eids Abschlüsse verfehlten das Gehäuse zweimal äusserst knapp und nachdem Wigger die Gästeabwehr inklusive Torhüter schwindlig gedribbelt hatte, verzog auch er seinen Schuss aus spitzem Winkel. So blieb es trotz deutlicher Überlegenheit zur Pause beim knappen Rückstand aus Sicht der Gastgeber.

Im zweiten Durchgang änderte sich das Bild nur unwesentlich. Die roten Sterne drückten und kamen zu Torchancen. Mal um Mal lancierte der sehr ballsichere Savora mit guten Bällen aus der Abwehr heraus die Angriffe, welche jedoch ungenutzt blieben. Nach rund einer Stunde lancierte der auffällige Haspel mit einem tollen Aussenristpass den aufgerückten Schmid, welcher dem Torhüter keine Abwehrchance liess. Leider entschied der Linienrichter in dieser Situation wohl fälschlicherweise auf Abseits und so rannten die Redstärler nach wie vor einem Rückstand nach. Etwa 10 Minuten später klappte es dann aber doch noch. Aus dem Gewühl kam der eingewechselte Saiti zum Schuss, welcher vom Torhüter gerade noch abgewehrt werden konnte. Doch Schmid reagierte am schnellsten und drückte den Abpraller aus kurzer Distanz zum längst überfälligen Ausgleich über die Linie. Dieser Gegentreffer weckte auch die Gäste nochmals, welche in der Schlussphase noch mit zwei gefährlichen Flanken vor dem Red Star-Tor auftauchten, jedoch nicht reüssieren konnten. So blieb es nach 90 Minuten beim 1:1-Unentschieden.

Leider wurde man für diesen spielerisch starken Auftritt nur mit einem Punkt belohnt. Dennoch überwintern die jungen Redstärler auf dem hervorragenden 2. Tabellenplatz, welchen es in der Rückrunde zu verteidigen gilt.

FC Red-Star 2: Meier – Duarte, Savora, Hartmann, Wethli – Zver (87‘ Sherifi), Manikuttiyil, Haspel (70‘ Saiti), Schmid, Wigger (62‘ Zickler) – Eid

Auf der Bank: Suisa.

Tore: 13‘ 0:1 FC Stäfa, 74‘ 1:1 Schmid

Bemerkungen:

1x gelb gegen Red Star (Zickler, Foul)
65‘ Tor von Schmid wegen Abseits aberkannt

 

Spielberichte

Weiteres

Events

Copyright 2017 - B.J.Y.L.D. GmbH