FC Srbija : F.C. Red Star ZH 2 1:2 (1:1)

9. Oktober 2017

Hart erkämpfter Sieg gegen den FC Srbija

Auf dem Juchhof trafen die (letzten) Reserven des F.C. Red Star auf ein ebenfalls mässig in die Saison gestartetes Srbija. Dementsprechend zerfahren war auch der Start in die Partie. Beide Mannschaften hatten Mühe, den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen und so war es auch kein Zufall, dass die Zuschauer kaum Torszenen zu sehen bekamen. Die Serben wirkten etwas wacher und gingen nach rund einer Viertelstunde mit dem ersten Angriff in Führung. Im Anschluss an einen scheinbar geklärten Freistoss tauchte ein Stürmer der Gastgeber relativ ungedeckt vor dem Red Star-Tor auf und traf trocken ins lange Eck. Die Reaktion der Gäste liess auf sich warten, doch auch die Serben unternahmen nun offensiv nicht mehr viel. Kurz vor dem Seitenwechsel jedoch zog Zickler einen Eckball scharf vors Tor, wo Eid am höchsten stieg und zum etwas glücklichen Ausgleich einköpfte.

Nach der Pause kamen die Redstärler dann besser ins Spiel und besassen nun vor allem im Mittelfeld mehr Spielanteile. Angeführt von der gesunden Aggressivität des jungen Haspel konnte man viele zweite Bälle erobern und damit vielversprechende Angriffe starten. Nach gut einer Stunde setzte sich Eid auf der Grundlinie geschickt durch und wurde vom etwas ungestüm agierenden Verteidiger regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Schmid gewohnt souverän zur 1:2- Führung. Red Star blieb in der Folge am Drücker und hatte einmal Pech, als Savora alleine vor dem Torhüter wegen einem vermeintlichen Offside zurückgepfiffen wurde. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite verpasste auch der eingewechselte Saiti die Siegsicherung und so musste man in der Schlussphase noch einmal zittern. Doch dank einer solidarischen Abwehrleistung konnte man auch diese bangen Minuten überstehen und am Ende die wichtigen drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Mit einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang haben sich die roten Sterne diesen Sieg durchaus verdient. Nun gilt es, diesen Schwung mit in die nächste Partie gegen den FC Seefeld zu nehmen. Anpfiff am kommenden Sonntag auf der Allmend Brunau ist wie gewohnt um 10.15 Uhr.

F.C. Red Star ZH 2: Meier – Savora, Varley, Disch (66‘ Hartmann), Duarte – Wigger, Manikuttiyil, Haspel, Schmid, Zickler (78‘ Saiti) – Eid

Auf der Bank: Witzig.

Tore: 14‘ 1:0 FC Srbija, 38‘ 1:1 Eid, 62‘ 1:2 Schmid (Penalty)

Bemerkungen:

51‘ Corner von Srbija auf die Lattenoberkante

1x gelb gegen Red Star (Wigger, Foul)

Spielberichte

Weiteres

Events

Copyright 2017 - B.J.Y.L.D. GmbH