F.C. Red Star 2 : FC Horgen 1:1 (0:1)

23. Oktober 2016

Ryffel rettet glücklichen Punkt

Ohne die etatmässige Innenverteidigung empfingen die roten Sterne zu Hause den Aufsteiger FC Horgen. Durch die vielen Absenzen im Defensivbereich durfte A-Junior Savora sein Startelfdebut in der 2. Liga geben und machte seine Sache dabei sehr gut. Horgen startete viel besser in die Partie und bereits nach zehn gespielten Minuten hätten die Gäste in Führung liegen müssen, doch der hellwache Ryffel hielt seine Mannschaft mit zwei Glanzparaden im Spiel. Nach einem ungenauen Rückpass konnte ein Horgener alleine auf Ryffel zulaufen und erzielte nach rund einer Viertelstunde die hochverdiente Führung. Bei Red Star lief auch in der Folge nichts zusammen und Ryffel vereitelte weiter Chancen beinahe im Minutentakt. Durch die Einwechslung von Jobin Manikuttiyil und einer taktischen Umstellung kamen die Redstärler dann endlich auch in der Partie an. Horgen-Hüter Nüssli bewahrte seine Mannschaft ebenfalls mit zwei starken Paraden gegen Moreiras Schuss und Schmids Kopfball vor einem Gegentreffer. Noch vor dem Seitenwechsel sah Moreira binnen weniger Minuten zwei gelbe Karten und musste damit den Platz verlassen. Es deutete damit zur Pause wenig auf einen Punktgewinn der Gastgeber hin.

Horgen wurde im zweiten Durchgang etwas passiver und die Redstärler schafften es mit 10 Mann immer wieder, Nadelstiche nach vorne zu setzen. Nach einer schönen Flanke wurde Panzas Kopfball mit der Hand eines Abwehrspielers abgewehrt. Schmid verwandelte den fälligen Elfmeter gewohnt sicher zum 1:1-Ausgleich. Red Star liess in der Folge wenige Torchancen zu und verteidigte mit grosser Entschlossenheit. Besonders Greiler wusste mit seinem Engagement zu gefallen. Beinahe wäre ihm nach einem Konter sogar der Führungstreffer vergönnt gewesen, doch sein Abschluss landete knapp neben dem Tor. In der Schlussphase drückten die Gäste dann nochmals aufs Gaspedal und Red Star konnte sich abermals auf den bärenstarken Ryffel verlassen, der zweimal im Eins-gegen-Eins mit dem Angreifer Sieger blieb. In der Nachspielzeit verpassten die Gäste eine letzte vielversprechende Torchance, als der Stürmer einen Querpass nur noch ins Aussennetz zu grätschen vermochte. So blieb es beim über die ganze Spieldauer gesehen glücklichen Punktgewinn für die Redstärler.

Nach einer völlig verschlafenen Startphase haben sich die jungen Redstärler dank einer beherzten Leistung in Unterzahl noch einen Punkt gesichert. Dies spricht für die Moral der Truppe. Auswärts beim Leader FC Einsiedeln gilt es, an die Leistung der zweiten Halbzeit anzuknüpfen, um auch dort Punkte anzustreben. Das Spiel auf dem Rappenmöösli wird am kommenden Samstag um 18.00 Uhr angepfiffen.

F.C. Red Star ZH 2: Ryffel – Sousa, Savora, Schmid, Huber – Wigger (24‘ Jobin Manikuttiyil), Jackson Manikuttiyil, Panza, Nogueira (59‘ Eid), Moreira – Greiler

Auf der Bank: Meier, Gut, Sert, Suisa, Tsakmakidis.

Tore: 16‘ 0:1 FC Horgen, 57‘ 1:1 Schmid (Penalty)

Bemerkungen:

34‘ gelb-rote Karte gegen Moreira (Reklamieren und Foul)

1x gelb gegen Red Star (Jackson Manikuttiyil, Foul)

Spielberichte

Weiteres

Events

Copyright 2020 - B.J.Y.L.D. GmbH