FC Horgen : F.C. Red Star ZH 2 0:4 (0:1)

9. Mai 2019

Dem Gegner in allen Belangen überlegen

Die Partie auf der trotz permanenten Regenfällen hervorragend bespielbaren Waldegg in Horgen kannte von Beginn an nur eine Richtung. Bereits nach einer Minute zappelte der Ball im Netz der Horgener. Schmid hatte nach einem Freistoss am schnellsten reagiert und den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen gehauen, stand dabei jedoch um Haaresbreite im Abseits und so zählte der Treffer nicht. Wenig später hatten Espinosa und Vonderlinn in der gleichen Aktion zwei Topchancen, blieben jedoch zuerst an einem Bein eines Verteidigers und danach am Torhüter hängen. Nach zehn Minuten fasste sich Vonderlinn aus rund 20 Metern ein Herz und nagelte den Ball ans Lattenkreuz. Trotz totaler Dominanz stand es nach einer Viertelstunde immer noch 0:0. Danach wurde die Partie etwas ausgeglichener, doch Red Star blieb die spielbestimmende Mannschaft. In der 25. Minute setzte sich Manikuttiyil im Zentrum herrlich durch und steckte butterweich auf Espinosa durch, welcher abgebrüht die hochverdiente Führung erzielte. Dabei blieb es auch bis zum Pausenpfiff.

Im zweiten Durchgang hatten die Gastgeber ihre besten fünf Minuten und die einzige grosse Torchance. Michel blieb im Eins-gegen-Eins mit Coduti jedoch lange stehen und vereitelte damit den Ausgleich. Kurz darauf zog Vonderlinn nach innen und lancierte Espinosa, welcher einen Tick schneller als seine Gegner an den Ball kam und mit dem Fussspitz das 0:2 erzielte. Nach rund einer Stunde liess der überragende Manikuttiyil seinen Gegenspieler mit einer Finte ins Leere laufen und schlenzte den Ball mit dem linken Fuss zum spielentscheidenden 0:3 in den Winkel. Danach gaben sich die Gastgeber auf und die glänzend disponierten Redstärler liessen den Ball teilweise wunderbar durch die eigenen Reihen laufen. Dementsprechend war auch das 0:4, welches erneut durch Manikuttiyil erzielt wurde, in keinster Weise zu hoch. 

Herauszuheben gilt es auch den starken Auftritt von Scheidegger in seiner ersten 2.Liga-Partie von Anfang an. Nun gilt es die Batterien möglichst schnell wieder aufzuladen und die gezeigte Leistung am Sonntag gegen den FC Männedorf zu bestätigen. Anpfiff auf der Allmend Brunau ist wie gewohnt um 10.15 Uhr.

FC Red-Star 2:Michel – Haas (70‘ Stepinski), Stutz, Varley, Duarte (76‘ Hartmann) – Vonderlinn (72‘ Haspel) , Manikuttiyil (82‘ Castellana), Scheidegger, Schmid, Yang – Espinosa 

Auf der Bank: Meier, Hetzel.

Tore: 26‘ 0:1 Espinosa, 54‘ 0:2 Espinosa, 59‘ 0:3 Manikuttiyil, 81‘ 0:4 Manikuttiyil

Bemerkungen:

10‘ Lattenschuss Vonderilnn

3x gelb gegen Red Star (Manikuttiyil, Haas, Stutz; alle Foul)

Spielberichte

Weiteres

Events

Copyright 2018 - B.J.Y.L.D. GmbH