FC Regensdorf : F.C. Red Star ZH 2 1:2 (0:1)

24. September 2018

Zu knapper Auswärtssieg in Regensdorf

Auf dem wie gewohnt hervorragend bespielbaren Wisacher starteten die Redstärler mit dem Schwung von zwei Siegen in Serie im Rücken erneut auf dem Vorderfuss. Dank sauberem Aufbauspiel und guten Laufwegen konnte man sich von Anfang an viel Ballbesitz erarbeiten und einige Male gefährliche Nadelstiche in der Offensive setzen. Leider blieb der letzte Pass oftmals hängen, so dass keine grossen Torchancen aus den vielversprechenden Aktionen entstanden. Dies änderte sich nach rund 25 Minuten, als man auf der rechten Aussenbahn eine Überzahlsituation generieren konnte und Duartes Durchspiel Scheller erreichte, welcher dem Torhüter mit einem sauberen Abschluss keine Chance liess. Red Star blieb auch nach dem Führungstreffer dominant und verpasste es, den Vorsprung weiter auszubauen. Die grösste Chance dazu vergab Eid, als er eine Flanke aus kurzer Distanz über das Tor bugsierte. So blieb es zur Pause beim zu knappen 1:0.

Die zweite Halbzeit begann gleich, wie die erste aufgehört hatte. Die Gäste dominierten, brachten den Ball aber nicht im Tor unter und als Schmid nach einer Flanke Nogueiras mit einem Seitfallzieher endlich den Bann brach, hob der Assistent die Fahne und liess den Treffer wegen einer Offsideposition nicht zählen. Danach riss aus dem Nichts der Faden bei den Redstärlern. Regensdorf nutzte diese Passivität und kam so seinerseits zu Torchancen. Zuerst konnte der bis dahin beschäftigungslose Michel einen Kopfball noch mit einer starken Parade abwehren, doch wenige Zeigerumdrehungen später war er bei einem Schuss von der Strafraumgrenze machtlos. Regensdorf drückte weiter und Red Star hatte Glück, dass ein herrlicher Volleyschuss vom Pfosten ins Spiel zurück prallte. Nach diesen schwarzen zehn Minuten fingen sich die Gäste wieder und konnten in der Offensive wieder für etwas Entlastung sorgen. Nach einem Zuspiel von Zickler lief Scheller plötzlich alleine auf den Torhüter los. Dieser konnte den Abschluss zwar noch parieren, jedoch landete der Abpraller genau in den Füssen des eingewechselten Espinosa, der keine Mühe hatte, das eminent wichtige 1:2 zu erzielen. Wenig später hätte Schmid beinahe nachgelegt, doch auch seine Direktabnahme landete am Aluminium. In der Schlussphase versuchten die Gäste dann noch mit langen Bällen irgendwie zum Ausgleich zu kommen, doch die Red Star-Abwehr hielt dicht und sicherte somit die nächsten drei Punkte.

Am kommenden Sonntag empfängt das Zwei von Sergio Dias und Musti Fadaoui den starken Aufsteiger FC Altstetten. Gegen diese erfahrene Mannschaft wird eine Leistungssteigerung im Vergleich zur zweiten Halbzeit nötig sein, um die Siegesserie weiterzuführen. Anpfiff ist wie gewohnt um 10.15 Uhr.

FC Red-Star 2:Michel – Duarte (69‘ Stepinski), Luginbühl, Stutz, Wethli – Nogueira (69‘ Zickler), A. Janett, Scheller, Schmid, Yang (86‘ Vonderlinn) – Eid (59‘ Espinosa)

Auf der Bank: Meier, Suisa.

Tore: 24‘ 0:1 Scheller, 66‘ 1:1 FC Regensdorf, 74’ 1:2 Espinosa

Bemerkungen:

1x gelb gegen Red Star (Zickler, Foul)

68‘ Pfostenschuss FC Regensdorf

81‘ Pfostenschuss Schmid

 

 

 

 

Spielberichte

Weiteres

Events

Copyright 2020 - B.J.Y.L.D. GmbH