Matchbericht F.C. Red Star gegen FC Altstetten

10. September 2019

An einem regnerischen Sonntag treffen die Reserven des F.C. Red Star auswärts auf den FC Altstetten. 

Das 4. Meisterschaftsspiel beginnt relativ hektisch. Beide Mannschaften tun sich in den Anfangsminuten schwer damit, ins Spiel zu finden. Auch infolge schwieriger Platzverhältnisse fällt es beiden Mannschaften nicht leicht, ein gepflegtes Aufbauspiel aufzuziehen und den Ball sorgfältig zirkulieren zu lassen. Dennoch zeigt sich der F.C. Red Star in den ersten 20 Minuten als die etwas spielstärkere Mannschaft. So kommt das 1:0 durch Andri Janett in der 18. Minute durch eine schöne Hereingabe von Marco Schmid verdient. Die 1. Halbzeit verläuft weiterhin hektisch und der bisher von beiden Seiten ungepflegt gespielte Fussball widerspiegelt die allgemein vom Wetter gedrückte Stimmung auf der Sportanlage Buchlern. Durch individuelle Fehler kommt auch der FC Altstetten des öfteren gefährlich vor das Tor der Redstärler. Das Spiel ist alles andere als entschieden und die Spieler des F.C. Red Star wissen, dass ein Ausgleich das Spiel noch vor der Pause sehr spannend machen würde. Jedoch bleiben die Gastgeber offensiv auch nicht ganz untätig. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit verpasst der vorherige Torschütze Andri Janett mit einem Schlenzer das 2:0. Nur knapp verfehlt der Ball das Ziel. So bleibt das 1:0 bis zur Pause bestehen. 

In der 2. Halbzeit ist das Spiel wie zuvor hektisch und von aussen nicht schön anzusehen. Den Redstärlern fällt es noch schwerer, gepflegten Fussball zu spielen und, wie sie es gegen den FC Unterstrass gelungen ist, das Heimteam gekonnt auszuspielen. Der FC Altstetten setzt den Gastgeber mit seinem Pressing stark unter Druck und verpasst mehrere Male nur knapp den Ausgleichstreffer. So rettet beispielsweise der Torhüter des Gastgebers, Nicolas Michel, die Redstärler auf der Linie mit einer sagenhaften Parade nach einer gut platzierten Flanke des Heimteams. Nur wenige Minuten später zeigt der Schiedsrichter nach einem harten Einsteigen von Verteidiger Steven Stutz auf den Elfmeterpunkt für den FC Altstetten. Auch hier ist das Glück auf der Seite der Roten Sterne. Denn der Schütze des Heimteams, der zum Penalty angetreten ist, haut den Ball an die Latte. Die letzten 15 Minuten des Spiels werden auschliesslich in der Platzhälfte der Gäste gespielt. Nur wenige Male können die Redstärler mit Kontern offensiv Akzente setzen und defensive Verschnaufpausen einlegen. So ein Konter führt in der 95. Spielminute schliesslich zum 2:0. Der eingewechselte Flügel, Rick Gelmi, legt den Ball zurück auf den ebenfalls eingewechselten Offensivspieler Sven Vonderlinn, der den Ball mühelos in die Ecke schiebt. Wenige Sekunden später pfeift der Schiedsrichter das Spiel ab und schickt das Gastteam somit mit 3 Punkten nach Hause. 

Spielberichte

Weiteres

Events

Copyright 2018 - B.J.Y.L.D. GmbH