FC Horgen : FC Red Star 2 2:3 (1:0)

30. April 2018
Verrückte Aufholjagd auf der Waldegg

Wie schon vor zwei Wochen in Regensdorf traten die Redstärler in Horgen arg ersatzgeschwächt an. Dennoch fand man zu Beginn gut ins Spiel und sowohl Sherifi auf der rechten als auch Zickler auf der linken Seite konnten je eine gefährliche Flanke vors Horgener Tor bringen. Horgen kam in der 20. Minute eher entgegen dem Spielverlauf zur Führung. Ein langer Ball fand genau die Lücke zwischen der Abwehr und dem Torhüter und Janjicevic nutzte diese eiskalt zum 1:0 aus. Die Redstärler wurden durch diesen Gegentreffer etwas aus dem Konzept gebracht und mussten in der Folge froh sein, als ein Spieler der Gastgeber nach schönem Durchspiel alleine vom Penaltypunkt aus den Ball nicht wunschgemäss traf und somit Meier die Chance gab, den Ball abzuwehren. So ging es mit der knappen Führung für die Gastgeber in die Pause.

Der zweite Durchgang begann relativ ereignisarm, bis der Schiedsrichter nach rund einer Stunde in einer strittigen Situation im Sechzehner auf Elfmeter für die Gastgeber entschied. Bakolli liess sich nicht zweimal bitten und verwandelte souverän zum scheinbar entscheidenden 2:0. Doch das Team von Sergio Dias und Musti Fadaoui zeigte grosse Moral. Nachdem ein stehender Ball nicht geklärt werden konnte, stand Neuzugang Hetzel goldrichtig und traf mit der Hacke zum wichtigen 1:2. Horgen schien von diesem Gegentreffer geschockt und dies nutzten die roten Sterne aus. Nach einem Traumpass vom eingewechselten Izadyar erzielte Eid rund eine Viertelstunde vor Schluss den Ausgleich. Wenig später flankte Eid butterweich auf den bärenstarken Hetzel, welcher mit einem wuchtigen Kopfball die vielumjubelte Führung erzielte. Doch die Schlussphase wurde noch einmal spannend. Hartmann sah nach seinem zweiten Foul die Ampelkarte und die Redstärler mussten die letzten zehn Minuten in Unterzahl bestreiten. Doch mit vereinten Kräften und auch einer starken Leistung von Näf, welcher eigentlich in der dritten Mannschaft spielt, konnte das Zwei die Führung über die Zeit bringen. Wenige Momente vor dem Schlusspfiff enteilte Eid den Horgenern und der Verteidiger wusste sich nur noch mit einem Notbremsefoul zu helfen und wurde folgerichtig des Feldes verwiesen.

Mit einem unglaublichen Siegeswillen konnten die Reserven des FC Red Star die scheinbar verloren geglaubte Partie noch drehen. Diesen Schwung gilt es nun für die nächste Partie gegen den FC Schlieren mitzunehmen. Die Partie vom kommenden Sonntag auf der Sportanlage Zelgli wird um 13.00 Uhr angepfiffen.

Das Zwei schickt dem verletzten Philipp Reiffer gute Besserungswünsche ins Spital.

FC Red-Star 2:Meier – Hartmann, Suisa (46‘ Näf), Duarte – Sherifi (70‘ Castellana), Wigger, Gashi (63‘ Izadyar), Schmid, Zickler – Eid, Hetzel

Auf der Bank: Witzig, Lang, Brunone, Mpoku.

Tore: 20‘ 1:0 FC Horgen, 59‘ 2:0 FC Horgen (Penalty), 68‘ 2:1 Hetzel, 72‘ 2:2 Eid, 82‘ 2:3 Hetzel

Bemerkungen:

83‘ gelb-rote Karte gegen Hartmann (zweimal Foul)

92‘ rote Karte gegen Horgen (Notbremse)

1x gelb gegen Red Star (Wigger, reklamieren)

 

Spielberichte

Weiteres

Events

Copyright 2020 - B.J.Y.L.D. GmbH