F.C. Red Star 2 : FC Lachen-Altendorf 0:1 (0:1)

19. März 2019

Knappe Niederlage nach umkämpfter Partie

Nach einer langen Wintervorbereitung ging es diesen Sonntag bei herrlichem Fussballwetter auf einem leider etwas weniger herrlichen Rasen auf der Allmend Brunau endlich wieder los. Zu Gast war der Leader und Aufstiegsfavorit FC Lachen-Altendorf. Das Spiel war nur wenige Minuten alt, als die Gäste dieser Favoritenrolle alle Ehre machten. Mit einer schönen Passstafette spielten sie sich durch die Red-Star-Verteidigung und Baumann schloss diesen Angriff mit einem trockenen Schuss in die entfernte Torecke zur frühen Führung ab. Red-Star brauchte etwa eine Viertelstunde, um sich von diesem Schock zu erholen. Doch danach übernahm man das Spieldiktat und versuchte, trotz schwierigen Platzverhältnissen, von hinten heraus zu kombinieren und so in die gefährliche Zone zu gelangen. Dies gelang teilweise gar nicht so schlecht, doch im letzten Drittel fehlte etwas die Durchschlagskraft. So kam es mit Ausnahme von zwei eher ungefährlichen Weitschüssen von Wigger kaum zu nennenswerten Torchancen. Auch Lachen tauchte nur noch selten vor dem Red-Star-Tor auf, was auch mit der sehr disziplinierten Defensivleistung des Heimteams zu tun hatte. Ohne weitere Treffer ging es also in die Pause.

Im zweiten Durchgang änderte sich das Bild nur unwesentlich. Red-Star versuchte, kam aber gegen die sehr kompakt stehenden Lachener kaum gefährlich in Tornähe. Erst in der Schlussphase, als der eingewechselte Avdyli nach zwei gelben Karten des Feldes verwiesen wurde und die Gastgeber in Überzahl agieren konnten, drückte man etwas vehementer auf den Ausgleich. Bei zwei stehenden Bällen kam der aufgerückte Varley zum Kopfball, konnte die Kugel aber nicht wunschgemäss köpfeln und verfehlte so den Kasten einmal deutlich und einmal knapp. Lachen verpasste bei zwei Konterchancen die definitive Entscheidung und so blieb es in dieser hart umkämpften aber jederzeit fairen Partie beim 0:1 für die Gäste.

Trotz der Niederlage kann man seitens der Redstärler auf die gezeigte Leistung aufbauen. Es gilt im Hinblick auf das Heimspiel gegen den FC Wädenswil vom kommenden Sonntag, die richtigen Schlüsse zu ziehen, um den ersten Sieg im neuen Kalenderjahr einzufahren. Anpfiff ist wie gewohnt um 10.15 Uhr.

F.C. Red-Star ZH 2:Meier – Gelmi (80‘ Haas), Stutz, Varley, Wigger – Reiffer (61‘ Nogueira), A. Janett (75‘ Jules), Manikuttiyil, Schmid, Yang (85‘ Osmani) – Graf (61‘ Vonderlinn)

Auf der Bank: Michel, Hartmann.

Tor: 3‘ 0:1 FC Lachen-Altendorf.

Bemerkungen:

82‘ gelb-rote Karte gegen Avdyli (L/A)

1x gelb gegen Red Star (Stutz; Foul)

Spielberichte

Weiteres

Events

Copyright 2018 - B.J.Y.L.D. GmbH